Talentförderung Fussball

Talentförderung Fussball der SHS-Wiesbaden:

Unsere Schule bietet ab dem Schuljahr 2017/18 eine Talentförderung in unserer Schwerpunktsportart Fussball für alle Alters- und Wettkampfklassen der Sekundarstufe I an.

Teilnehmende Schüler werden in zwei wöchentlichen Arbeitsgemeinschaften in Fussballtaktik, Trainingslehre, Technik und Mannschaftsspiel geschult. Individuelle Trainingspläne für die persönliche Entwicklung der Sportler werden gemeinsam vom Trainerstab erarbeitet.

Unsere Wettkampfmannschaften sind aktiv bei den "Jugend trainiert für Olympia" - Wettkämpfen.

Die langfristige Orientierung der Talentförderung garantiert einen nahtlosen Übergang zwischen den Teams der Wettkampfklassen und eine optimale Förderung der Sportler während ihrer Schulzeit an der Sophie-und-Hans-Scholl Schule.

Für Schüler der Jahrgansstufe 8 gibt es zusätzlich einen Wahlpflichtkurs: "Fussball als Leistungssport" bei dem vertiefend taktische und trainingstheoretische Inhalte behandelt werden.

Das Ziel unseres Konzeptes zur Talentförderung ist die langfristige sportliche Weiterentwicklung unserer Schüler und eine Verbindung zwischen sportlichen und schulischen Leistungen. Denn nur wer auch schulisch erfolgreich und konsequent mitarbeitet, bekommt die Chance einen der Plätze der Talentförderung zu nutzen.

Die Teilnehmer werden an jährlichen Vorspielterminen von den für die Talentförderung verantwortlichen Lehrkräften beobachtet und dann zur Teilnahme an der Talentförderung eingeladen. Da für jede Wettkampfklasse nur eine begrenzte Kadergröße besteht, ist die Einladung von der gezeigten Leistung und der schulischen und sportlichen Motivation abhängig.

Sollte genügend Interesse seitens unserer Schülerinnen bestehen, so würden wir uns freuen auch eine Talentförderung für begabte Spielerinnen anbieten zu können.

Die Sophie-und-Hans-Scholl Schule freut sich mit Hilfe der Talentförderung einen Teil zur Entwicklung junger Sporttalente beizutragen.

Verantwortliche Leiter der Talentförderung sind: Herr Dreyer und Herr Lauxen.

Diese stehen gerne für Rückfragen zur Verfügung.

(Dreyer)